Erster Schnee im Januar 2017 im Glarnerland

Erster Schnee im Januar 2017 im Glarnerland

0 Share

Erster Schnee im Januar 2017 im Glarnerland

Am 14., 15. und 16. Januar 2017 schneite es besonders im Glarnerland oberhalb von 1500m ergiebig. Die Schneemengen auf dem Urnerboden waren 1.5m bis 2m hoch, der Klausenpass geschl ...

Am 14., 15. und 16. Januar 2017 schneite es besonders im Glarnerland oberhalb von 1500m ergiebig. Die Schneemengen auf dem Urnerboden waren 1.5m bis 2m hoch, der Klausenpass geschlossen und Wintersperre. Am Nachmittag des 16. Januar 2017 machten wir uns selbst ein Bild davon, es war sehr eindrücklich. Für Schneeliebhaber ein schönes Ausflugsziel nebst dem Klöntalersee.  Schon in Glarus selbst gab es lokal grosse Schneemengen.

Auf dem Weg nach Urnerboden wurden die Schneewände immer grösser – es schneite währenddessen noch immer – und die Winter-Wunder-Landschaft bekam seinen ehrenwerten Namen.

Auf dem Urnerboden selbst waren die Häuser fast vollständig im Schnee „versunken“. Bei einer Bushaltestelle haben wir jeweils unsere jährliche „Schneereferenz“. Die folgenden Bilder erklären sich von selbst:

Herzlich willkommen

Bitte nehmen Sie kurz einen Augenblick Zeit dies zu lesen, es geht gleich weiter.
Das Fenster können Sie über das "Schliessen-Symbol" oder durch drücken der ESC-Taste schliessen.

Unser Filmprojekt sowie die Organisation braucht Ihre Unterstützung

Wie sicherlich schon bekannt oder in unseren Statuten nachzulesen ist, finanziert sich die Unwetterbeobachtung CH/EU durch Eigeneinbringung sowie Spenden und Gönner. 
Da unsere Resourcen leider sehr knapp sind, reichen die eigenen Mittel derzeit nicht um alle Kosten decken zu können. Unsere Arbeit erledigen wir mit viel Leidenschaft, Wissen , ehrenamtlich und ohne Verpflichtungen. Falls Sie unsere Tätigkeit schätzen und das Team der Unwetterbeobachtung CH/EU unterstützen möchten, freuen wir uns über jeden kleinen Betrag. Es wäre schade wenn wir im Februar 2020 unsere Arbeit sowie die Internetseite einstellen müssten.

Dies dürfen Sie gerne via Paypal oder mittels Banküberweisung veranlassen. 
Weitere Informationen dazu finden Sie unter https://unwetterbeobachtung.ch/unterstzuetzung-und-spendentransparenz/ 

Dokumentarfilm-Projekt "Behind the Scenes of severe Thunderstorms in Europe"

Über unser Filmprojek finden Sie alle Informationen detailliert unter https://movie.unwetterbeobachtung.ch
Auch diesbezüglich suchen wir noch Sponsoren, welche dieses Projekt unterstützen möchten.

Dazu haben wir ein Crowdfunding auf dem Portal der Raiffeisenbank unter http://lokalhelden.ch/bhts eingerichtet. Wir würden uns freuen wenn Sie das Projekt gut finden, Fan werden und dieses vielleicht auch unterstützen werden. 

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

 

de_CHGerman
en_USEnglish de_CHGerman