Föhnsturm brachte warme Temperaturen und Wasserteufel

Föhnsturm brachte warme Temperaturen und Wasserteufel

0 Share

Föhnsturm brachte warme Temperaturen und Wasserteufel

Am 21. November brachte der Föhnsturm bis ins Mittelland warme Temperaturen bis zu 21 Grad Celsius. Der Föhn brachte Windspitzen zwischen 40 und 165km/h ins Land, wobei der Mittelw ...

 

Am 21. November brachte der Föhnsturm bis ins Mittelland warme Temperaturen bis zu 21 Grad Celsius. Der Föhn brachte Windspitzen zwischen 40 und 165km/h ins Land, wobei der Mittelwind jeweils bei konstanten 95km/h lag. Isleten UR hatte Windspitzen bis zu 102km/h, die höchste von 165km/h wurde auf dem Jungfraujoch gemessen.  In Flüelen und Isleten erfreuten sich auch die Windsurfer über den Wind.

Entsprechend hoch war der Wellengang der viel Schwemmholz ans Ufer in Brunnen SZ schwemmte. Die Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee teilte uns mit, dass eine Anfahrt nach Brunnen wegen dem Föhnsturm nicht möglich war. Dies kommt ebenfalls relativ selten vor, ist aber durchaus nichts ungewöhnliches.

Am späteren Nachmittag gab es durch die vertikale Scherung im „Knie-Becken“ bei Brunnen einen prächtigen Wasserteufel (Vortex) der ganze sechs Sekunden gelebt hat. Ein Ereignis welches immer wieder viele Schaulustige und Wetterbegeisterte an den Urnersee zieht.

Hier noch das Video inkl. des Wasserteufels:

Zurück zur Übersicht